35. Raiffeisen-Hofsteig-Turnier erstmals in Fußach

35-Hofsteigturnier_Nachlese

 

Der TC Fußach hatte in diesem Jahr die Ehre dieses traditionelle Turnier auszurichten.

Vom 14. Juni bis 5. Juli 2014 sind 133 Tennisspielerinnen und Tennisspieler von 7 Hofsteiggemeinden in 7 Bewerben angetreten um den begehrten Wanderpokal als punktebestes Team zu erobern.

Wir konnten somit auf unserer Anlage in diesem Zeitraum wirklich sehr tolles und attraktives Tennis sehen, der Finaltag sollte dann nochmals eine Steigerung darstellen.

Nicht nur die Finalspiele versprachen spannende Spiele, auch die Ausgangslage in der Mannschaftswertung war am Finaltag noch offen. Somit war jedes Spiel für die führenden Vereine von immenser Wichtigkeit.

In der Teamwertung führte UTC Alberschwende das Feld mit 39 Punkten an, dahinter folgten TC Hard mit 37 Punkten und TC Höchst mit 36 Punkten.
UTC Schwarzach mit 20 Punkten, TC Fußach mit 18 Punkten und
TC Lauterach mit 8 Punkten konnten in die Entscheidung nicht mehr eingreifen. Wolfurt hatte leider keine Teilnehmer gemeldet.

Schon am Freitagabend, 04. 07. 2014, wurde bei sehr starken Sturmböen das Finale der Herren 60 Einzel gespielt.
Mörtl Sepp vom TC Höchst ließ sich durch die widrigen Umstände nicht beirren und gewann erwartungsgemäß gegen Mittelberger Hermann, der für den TC Fußach spielte, in 2 Sätzen mit 6:1 / 6:1. Dieser erspielte Punkt für die Mannschaftswertung erbrachte einen Gleichstand (37 Punkte) mit Hard.

Am Samstag, 5.Juli 2014, dem Finaltag, hatte der Föhnsturm nachgelassen aber dafür den Regen zurück gelassen. Um 12:30 Uhr hatte es in Fußach noch geregnet. Viele Teilnehmer hatten schon die für Regenwetter gebuchte Höchster Tennishalle angesteuert, als die Turnierleitung dann doch mit sehr viel Zuversicht und etwas Bauchweh beschloss, die Bewerbe auf der Tennisanlage des TC Fußach zu starten. Die Wolken lockerten auf, der Regen hatte auch Einsicht und hörte auf. Mit einer Verspätung von 15 Minuten begann der Reigen der entscheidenden Finalspiele.

Auf Platz 1 kämpften Savoie Peter (TC Höchst) und Schierle Thomas (UTC Schwarzach) um den Einzeltitel im Bewerb Herren 40 Einzel.
Savoie Peter erspielte mit seinem Sieg über Schierle Thomas mit 6:1 / 6:2 den nächsten Mannschaftspunkt für den TC Höchst. 38 Punkte für die Gäste aus Höchst.

Auf Platz 3 hatte das Mixed Doppel Gmeiner Ulrike / Stoyanov Ivaylo (UTC Alberschwende) und Blum Gabriela / Schmid Kevin (TC Höchst) begonnen.
Nach großartigem Spiel konnte sich am Ende das Doppel des TC Höchst mit 6:4 / 2:6 / 12:10 knapp durchsetzen. Beide Teams hätten den Punkt verdient, aber im Sport kann leider nur einer gewinnen, und somit war der TC Höchst mit 39 Punkten am führenden UTC Alberschwende dran.

Die Turnierleitung musste sich langsam aber sicher Gedanken machen:
Was entscheidet bei einem möglichen Gleichstand?

Um 15:00 Uhr starteten die ersten Herren-Doppel.

Auf Platz 1 spielten Stoyanov Ivaylo und Gruber Thomas vom UTC Alberschwende gegen Masal Laurin und Eberhart Heiko vom TC Hard um Rang 1 im Bewerb Herren-Doppel (allgemein).
Einsatz, Spielwitz und taktische Varianten begeisterten die Zuschauer während des gesamten Matches. Es wurde bis zum letzten Punkt alles gegeben um dieses Spiel zu gewinnen.
Schlussendlich konnten sich Masal Laurin und Eberhart Heiko knapp mit 2:6 / 6:1 / 10:6 durchsetzen. Hard war mit 38 Punkten wieder bei der Spitze dabei.

Auf Platz 3 lief parallel das Herren Doppel 40+ mit den Mannschaften vom TC Höchst und UTC Schwarzach.
Hofer Günter und Partner Knauder Gerhard (TC Höchst) wollten gegen das Team vom UTC Schwarzach mit Rein Hermann und Leopold Günter den nächsten wichtigen Punkt für den TC Höchst erobern, was leider nicht gelang.
Denn Rein Hermann und Leopold Günter hatten was dagegen und bezwangen die Höchster mit 7:6 / 7:5. Dieser Punkt ging deshalb an Schwarzach und somit wurde der
21 Punkt für den UTC Schwarzach erspielt.

Um Punkt 17:00 Uhr begannen die letzten beiden Finalspiele – in der so wichtigen Teamwertung war noch gar nichts entschieden: Alberschwende und Höchst hatten jeweils 39 Punkte, Hard 38.
Jeder Ausgang war offen, denn in diesen letzten Spielen waren nur noch Alberschwende, Höchst und Hard vertreten.
Der TC Hard hätte mit zwei Siegen in Herren und Damen Einzel 2 Punkte holen können, also gesamt 40 Punkte erspielen.
Mit einem Sieg von Birnbaumer Christoph im Herren Einzel hätte der UTC Alberschwende auf 40 Punkte kommen können. Aber auch der TC Höchst hatte mit Maier Edith im Damen Einzel noch ein heißes Eisen im Feuer.

Die Spiele konnten beginnen:

Zuerst trafen im Einzelbewerb der Damen Büchel Chiara (TC Hard) und Maier Edith (TC Höchst) aufeinander.
Mit 6:3 / 6:2 ließ Maier Edith keinen Zweifel aufkommen wer die „Chefin“ am Platz ist. Jetzt war der 40. Punkt in der Mannschaftswertung für den TC Höchst in trockenen Tüchern.

Der TC Hard konnte mit einem Sieg im Herren Einzel nur noch 39 Punkte erreichen.
Der UTC Alberschwende mit dem 18- fachen Gewinner dieses Turniers Birnbaumer Christoph konnte noch die 40 Punkte Schallmauer brechen, also mit dem TC Höchst gleichziehen.

Masal Laurin (TC Hard) wusste, dass der Teampot für den TC Hard nicht mehr zu holen war.
Dennoch war der TC Hard das Zünglein an der Waage.
Eine gesunde Rivalität unter den beiden Finalisten und die Möglichkeit den Seriensieger zu schlagen waren für Laurin Anreiz genug, im Finale alle seine Fähigkeiten in die Waagschale zu werfen.
Christoph versuchte hingegen mit dem Selbstvertrauen eines Champions seine stolze Serie zu verteidigen. Auch mit der Gewissheit im Hinterkopf, dass ein Sieg in der Teamwertung noch möglich ist.

Das hochklassige Match zwischen Masal Laurin (ITN 4,064) vom TC Hard und Birnbaumer Christoph (ITN 3,356) vom UTC Alberschwende war an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten.

Den ersten Satz entschied Laurin mit 6:2 für sich.

Nach einer kurzen Regenpause drehte aber Christoph den Spieß um und bezwang Laurin im zweiten Satz mit 6:1.
Mittlerweile herrschte Länderspielstimmung am Tennisplatz – beide Spieler hatten ihre Fans auf ihrer Seite, die sich lautstark und wortgewaltig für ihr „Idol“ einbrachten.
Der dritte Satz musste die Entscheidung bringen – und brachte die Turnierleitung ins Schwitzen.

Denn bei Punktegleichstand in der Teamwertung gibt die Mehrzahl an Siegen in der ersten Runde den Ausschlag.

Die errungenen Siege der Teams aus Alberschwende bzw. Höchst aus der ersten Spielrunde mussten rasch und genau gezählt werden.

Masal Laurin hatte in der Zwischenzeit das 1:6 des zweiten Satzes gut weggesteckt und war im Satz drei wieder voll konzentriert. Er packte alle seine Tugenden aus und zeigte im 35. Hofsteig -Tennisturnier im wahrsten Sinne des Wortes wo der „Hammer hängt“.
Er bezwang den 18-fachen Sieger dieses Turniers Birnbaumer Christoph im dritten Satz mit 6:3.
Es war bis zum letzten Ball ein hochklassiges Spiel. Masal Laurin vom TC Hard gewann nicht ganz unverdient in drei Sätzen mit 6:2 / 1:6 / 6:3.

Nach dieser letzten Begegnung und dem Sieg für den TC Hard war auf einmal der TC Höchst der lachende Dritte und mit 40 Punkten allein an der Spitze der Teamwertung.

Der sehr schöne Wanderpokal wird nun für ein Jahr die Räumlichkeiten des TC Höchst schmücken. Herzlichen Glückwunsch an den TC Höchst!

Die Siegerehrung wurde von Obmann Martin Doppelmayer eingeleitet, der das Mikro dann an den Hausherrn Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Blum Ernst übergab. Dieser fand nur lobende Worte für alle Sportlerinnen und Sportler, aber auch für den TC Fußach als Veranstalter.

Nach dieser Einleitung gab dann Turnierleiter Wilfried Maier einen kurzen Rückblick auf die 35-jährige Geschichte dieses Turniers. Großes Lob gab es für alle SportlerInnen für ihren Einsatz, ihr faires Verhalten und den begeisternden Tennissport, den sie den zahlreichen Zuschauern und den Fangruppen geboten haben.

Anschließend erfolgte die Ergebnisbekanntgabe bzw. die Überreichung der Preise.

Zum Schluss bedankte sich Wilfried und Martin bei allen Sportlern, Gästen, Helfern, Sponsoren und beim Team des GH am Polderdamm und lud zur Grillparty ein.

Die Veranstaltung des 35. Raiffeisen-Hofsteig-Turniers war für den TC Fußach eine große Herausforderung. Sie wurde zu großer Zufriedenheit aller Beteiligten (so das Feedback der Gäste) durchgeführt. Das Ausklingenlassen des Abends bis spät in die Nacht mit vielen Gästen der teilnehmenden Vereine war sicherlich der beste Beweis.

Wir alle freuen uns schon auf das Jahr 2015, denn dann werden wir gerne Gäste beim TC Höchst sein.

Ergebnisverkündigung
Hofsteigturnier 2014 in Fußach

 

Damen Einzel: 8 Teilnehmerinnen (4 Jüngere, 4 Junggebliebene)

3. Rang: Kohler Klaudia (UTC Alberschwende)
3. Rang: Grgec Nina (TC Hard)
2. Rang: Büchel Chiara (TC Hard)
1. Rang: Maier Edith (TC Höchst)

Herren 60+: 16 Teilnehmer (erstmals dieser Bewerb)

3. Rang: Egger Werner (TC Fußach)
3. Rang: Zucali Peter (TC Fußach)
2. Rang: Mittelberger Hermann (TC Fußach)
1. Rang: Mörtl Sepp (TC Höchst)

Herren 40+: 28 Teilnehmer

3. Rang: Widmer Christian (TC Höchst)
3. Rang: Hagspiel Ingo (UTC Alberschwende)
2. Rang: Schierle Thomas (UTC Schwarzach)
1. Rang: Savoie Peter (TC Höchst)

Herren allgemein: 49 Teilnehmer!!!

3. Rang: Högger Marco (TC Hard)
3. Rang: Madlener David (UTC Alberschwende)
2. Rang: Birnbaumer Christoph (UTC Alberschwende)
1. Rang: Masal Laurin (TC Hard)

Doppel 40+: 16 Paare

3. Rang: Savoie Peter / Widmer Christian (TC Höchst)
3. Rang: Hagspiel Ingo / Mulej Michael (UTC Alberschwende)
2. Rang: Hofer Günter / Knauder Gerhard (TC Höchst)
1. Rang: Rein Hermann / Leopold Günter (UTC Schwarzach)

Doppel Herren: 18 Paare

3. Rang: Fink Thomas / Medlock Kilian (UTC Schwarzach)
3. Rang: Schmid Kevin / Zenz Daniel (TC Höchst)
2. Rang: Stoyanov Ivo / Gruber Thomas (UTC Alberschwende)
1. Rang: Masal Laurin / Eberhart Heiko (TC Hard)

Mixed Doppel: 15 gemischte Paare

3. Rang: Fritsch Bettina / Ritter Wolfgang (TC Hard)
3. Rang: Huber Carmen / Mayr Christian (TC Höchst)
2. Rang: Gmeiner Ulrike / Stoyanov Ivo (UTC Alberschwende)
1. Rang: Blum Gabi / Schmid Kevin (TC Höchst)

Teamwertung

VereinStand vor den FinalsPunkte in den FinalsEndstand
Höchst36Mörtl Sepp (He 60+)Savoie Peter (He 40+)Blum/Schmid (Mixed Doppel)Maier Edith (Da Einzel)40
Hard25 Erstrunden-Siege37Masal/Eberhart (HE Doppel)Masal Laurin (HE Einzel)39
Alberschwende21 Erstrunden-Siege39 39
Schwarzach20Rein Hermann/Leopold Günter(He 40+ Doppel)21
Fußach18 18
Lauterach8 8
Wolfurtleidernicht teilgenommen 

 

Der TC Fußach begrüßt alle TeilnehmerInnen und Gäste zum
35. Raiffeisen Tennis Hofsteigturnier
sehr herzlich auf unserer Anlage.

Zur Live Teamwertung erstellt vom TC Hard auf der Startseite!

Zum Fotoalbum

Spieltermine am Finaltag

Das Hofsteigturnier neigt sich langsam dem Ende zu.
Für die Finalspiele ist folgender Zeitplan gedacht.

Herren 60+ EinzelFreitag, 18:00 Uhr
Herren 40+ EinzelSamstag, 13:00 Uhr
Mixed-DoppelSamstag,13:00 Uhr
Herren allgemein DoppelSamstag, 15:00 Uhr
Herren 40+ DoppelSamstag, 15:00 Uhr
Herren allgemein EinzelSamstag, 17:00 Uhr
Damen EinzelSamstag, 17:00 Uhr
SiegerehrungSamstag, 19:00 Uhr

Eine große Zuschauerkulisse ist sicherlich Ansporn für spannende Finalspiele!

Hier geht es zu den Spielplänen und Turnierraster

Titelblatt-Hofsteig-2014 (1Seite)

Bewerbe
 ITNoffen für Spieler ausAnmerkungTeilnehmer und TermineErgebnisse
 
Herren Einzel OffenHerren Einzel Allgemein Hauptfeld

 
Damen Einzel OffenDamen Einzel Allgemein Hauptfeld

 
Herren 40 Einzel OffenHerren Einzel 40+ Hauptfeld

Herren 60 Einzel OffenHerren Einzel 60+ Hauptfeld

 
Herren Doppel OffenHerren Doppel Hauptfeld

Herren 40 Doppel OffenHerren 40+ Hauptfeld

 
Mixed 40 Doppel OffenMixed 40+ Hauptfeld

Hinweis: Teilnehmer, Termine und Ergebnisse finden Sie während des Turnierverlaufs ebenfalls auf diesen Seiten.


Austragungsorte / Platzanlagen


Turnierleitung


VKWVolksbank